Die Sonne

Jeder Mensch hat eine Sonne im Kopf, die regelmäßig auf und unter geht. Diesen Menschen geht es gut.

Was ist aber mit den Menschen, bei denen die Sonne im Kopf unregelmäßig auf und untergeht? Stell Dir vor, im einen Moment scheint die Sonne, Du bist in kurzer Hose und Shirt und im nächsten Moment regnet es in Strömen und Du hast keinen Regenschirm dabei. Du bist auf dem Weg zu einem Date beispielsweise und willst gut aussehen und jetzt kommt der Regen und macht Dir einen Strich durch die Rechnung. Weit und breit ist kein Baum und auch sonst nichts, unter dem Du Schutz suchen könntest. Du wirst klitschnass, Dein Make- Up verläuft und Deine Laune sinkt rapide.

Die Sonne hat keinen „normalen“ Rhythmus zum Auf- und Untergehen und jedesmal trifft es Dich unerwartet und Du kannst fast gar nichts dagegen unternehmen. Weisst Du, wie solche Menschen sich fühlen? Ohnmächtig, hilflos und oft überfordert.

Das ist Depression. Das ist eine Krankheit. Und das Wichtigste ist, dass man solchen Menschen, wenn man sie trifft, einen Regenschirm gibt oder sie sich mit unter Deinen stellen können, damit sie nicht nass werden.

Die Sonne

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.