Der ewige Kampf

Der ewige Kampf, den ich gegen mich selbst führe, gegen meine Depressionen, Stimmungsschwankungen kostet mich immens Kraft. 

Da ist alles, was nicht zur Routine am Tag gehört eine Mehrbelastung und kaum schaffbar mit der wenigen Kraft, die man hat.

Aber wenn ich solche Tiefphasen habe, versuche ich mein Mindset immer so zu richten, dass ich mich darauf konzentriere, was ich bis hierhin schon geschafft habe- der Weg und das Ziel nicht aus den Augen zu lassen ist eine Kunst, die vielen, denen es wie mir geht, alles abverlangt. 

Der tägliche Kampf gegen Depressionen, Suizidgedanken und Stimmungsschwankungen zeigen mir aber auch, dass ich nicht nur aus Krankheit bestehe, sondern dass ich auch ein Mensch bin, der jedesmal, wenn er fällt, wieder aufsteht- dass scheint für mich der Sinn meines Lebens zu sein. So traurig das auch klingt. 

Der ewige Kampf

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.