Einer muss gehen

Es war wieder einer dieser Abende, wo man sich nach dem Pinkeln im Spiegel beim Händewaschen nicht ins Gesicht schauen kann, da man das Bild einfach nur abstoßend und regelrecht ekelhaft findet.

Völlig betrunken und zugedröhnt, ungewaschen, unrasiert und stinkend schlurfte ich zurück auf meine Couch vor den Fernseher, um mir einen weiteren Jahresrückblick anzusehen.

Die Flasche Jack Daniels mit Cola gemischt war schon mehr als drei Viertel leer, der Aschenbecher daneben voll. Der Revolver daneben wars auch- 6 schöne, kleine, blitzblanke Kugeln- jede einzelne oben eingeritzt für den finalen Kick, damit auch nichts schief geht.

Einer muss gehen